Haustiere und Urlaubssaison

Posted by on 20. August 2016

coffy @ pixabay.com - C0 Public Domain

coffy @ pixabay.com – C0 Public Domain

Die Deutschen sind für ihre Tierliebe bekannt und so gibt es unzählige Haushalte im Land, in denen Hunde, Katzen und andere Haustiere mit ihren Menschen zusammenleben. Sie sind mehr als einfach nur Tiere für uns, denn wir sehen sie fast als Familienmitglieder an. Doch Jahr für Jahr, wenn die Ferien ins Haus stehen, stellt sich die gleiche Frage: Wohin mit dem Haustier während des Urlaubs, der uns ins eigene Land oder in fremde Länder führt? Wer nicht das Glück hat, dass jemand aus dem nächsten Umfeld sein Tier für die Zeit der Urlaubsreise in Pflege nimmt, der muss entweder zuhause bleiben oder sein Haustier mitnehmen. Die Unterbringung von Hamster oder Vögel ist relativ einfach, aber wer nimmt schon einen Hund in Pflege? Natürlich gibt es professionelle Pfegestellen wie Hundehotels, aber nicht jeder Hund eignet sich für diese Lösung. Haustiere und Urlaubssaison, das ist ein Thema, um das sich alle Tierbesitzer beizeiten Gedanken machen sollten.

Den Hund in den Urlaub mitnehmen

Wer seinen Hund mit in den Urlaub nehmen möchte, der muss natürlich etwas Vorarbeit leisten. Solange dieser Urlaub in Deutschland stattfindet, gestaltet sich die Mitnahme relativ unkompliziert, aber bei Auslandsreisen ist unbedingt eine rechtzeitige Vorbereitung nötig. Wertvolle Tipps rund um den Urlaub mit dem Haustier findet man zum Beispiel hier bei Fressnapf, wo man sich mit dem Thema Haustier und Reisen intensiv beschäftigt hat. Hunde sollten grundsätzlich geimpft, entwurmt und gechipt sein, auch wenn sie sich nicht auf große Fahrt begeben. Wer ins Ausland reisen möchte, der benötigt daneben einen EU-Heimtierausweis, der rechtzeitig vor der Reise ausgestellt sein muss.

Andere Länder, andere Gesetze

Wer seinen Hund auf eine Urlaubsreise mit ins Ausland nimmt, der sollte sich vorher unbedingt erkundigen, welche Gesetze im Zielland herrschen. Denn es wäre ja schlimm, wenn der Hund, anstatt mit Ihnen Urlaub zu machen, an der Grenze zum Urlaubsland in Quarantäne landet. Andere Länder bedeuten andere Gesetze und die gilt es zu kennen und einzuhalten. Viele Hundebesitzer fahren daher gerne immer wieder an den gleichen Urlaubsort, weil ihr Tier dort willkommen ist und weil es bei der Einreise keine Probleme mit den jeweiligen Behörden gibt. Wer also einen Hund hat und mit ihm in Urlaub fahren möchte, der sollte seine Reise rechtzeitig planen, denn nur dann ist ein unbeschwerter Aufenthalt möglich, der Mensch und Tier gleichermaßen Freude bereitet. Seit vielen Jahrtausenden gehören die Haustiere zum Menschen und es ist schön, wie gut sich gerade Mensch und Hund verstehen und ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *